DL2 enthaltene Optionen

20Hz GPS

Erhöhte Geschwindigkeits- und Positionsgenauigkeit mit höherer GPS-Auflösung. Laden Sie Korrekturen mit dem erweiterten PPP-Modus aus dem Internet herunter.

Die 20-Hz-GPS-Erweiterung des DL2 ist schlicht und einfach das beste und genaueste verfügbare Datenerfassungssystem für Wettbewerber. Das GPS erstellt 20 Mal pro Sekunde eine einzigartige Berechnung von Position und Geschwindigkeit ohne Interpolation oder andere "Tricks".

Die einzigartige GPS-Technologie wurde von unseren Ingenieuren selbst entwickelt und in den schwierigsten Rennumgebungen getestet - die Genauigkeit ist zu diesem Preis jedoch nichts anderes als ein Durchbruch, und in dieser Hinsicht gibt es wirklich keine Konkurrenz.

Export mit hoher Genauigkeit

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Daten in einer externen Anwendung (nicht nur in der Analysesoftware) zu verwenden, benötigen Sie eine Exportlizenz, um die 20-Hz-Daten mit voller Genauigkeit auszugeben. Die Lizenz ermöglicht eine erhöhte Ausgabeauflösung für GPS-Breitengrad, Längengrad, Rohgeschwindigkeit, Position, Kurs, Steigung, Geschwindigkeit und Entfernung.

  DL2 Zusätzliche Optionen

6g Beschleunigungssensoren

Für Anwendungen mit großen aerodynamischen Hilfsmitteln werden Beschleunigungssensoren mit 6 g empfohlen.

GoPro HD Videosynchronisation

Synchronisierte DL2-Daten mit HD-Video mithilfe der GoPro-Steuerungsoption. Die enthaltene Softwarelizenz ermöglicht HD-Video durch Datenanalyse und überlagert Videoexporte aus der Analysis-Software. Steuere die GoPro mit dem Steuerkabel (kompatibel mit Hero, Hero 2 und Hero 3 weiß). * GoPro-Kamera nicht enthalten.

Low Side Treiber und 4 zusätzliche analoge Kanäle

Low-Side-Ausgangstreiber und 4 zusätzliche Analogeingänge sind die Option, die Sie benötigen, wenn Sie externe Systeme mit Ihrem DL2 automatisch ein- und ausschalten möchten. Diese Steuerung kann einfach sein oder auf einer komplizierten benutzerdefinierten Gleichung zwischen verschiedenen Kanaldaten basieren. Diese Option aktiviert auch die 4 zusätzlichen analogen Kanäle, insgesamt also 12.

2. Serieller Anschluss

Ein zweiter serieller Port ist ideal zum Kombinieren mehrerer Eingangs- und Ausgangsmodule für komplexe Systeme oder zum Ansteuern eines langsamen Telemetriekanals an einem Port und eines Hochgeschwindigkeitsausgangs für Videoüberlagerung auf dem zweiten Port. Der serielle Port 2 dient nur zum Empfangen von Daten, der serielle Port 1 kann Daten senden und empfangen.

Eingebaute ECU-Schnittstelle

Mit dem DL2 können serielle Daten direkt von einem Steuergerät ohne separates Schnittstellenkabel decodiert werden. Diese Funktion ermöglicht eine einfachere, sauberere Installation und ermöglicht die Decodierung von mehr Kanälen als mit einer separaten Schnittstelle. Aktivieren und deaktivieren Sie alle Kanäle für ein komplett maßgeschneidertes Setup, indem Sie so viele oder so wenig Daten wie nötig protokollieren. Aufzeichnung roher serieller Daten bei 4800, 9600 und 115200 Baudraten, die für die Fehlerdiagnose und -entwicklung nützlich sein können. Informationen zu kompatiblen Steuergeräten und verfügbaren Kanälen finden Sie in unserer Knowledge Base Hier

CAN-Kommunikation (CAN-Port aktivieren)

CAN-Empfang (15-Kanal-Lizenz):
Mit dieser Option kann das Gerät alle CAN-Daten entweder vom CAN-Datenstrom des Fahrzeugs oder CAN-basierten Aftermarket-ECUs dekodieren. Diese Daten können beliebigen RT-Kanälen zum Speichern oder Senden an den seriellen Port zugeordnet werden. Bis zu 105 CAN-Kanäle pro Einheit, in Vielfachen von 15 (eine £ 100-Lizenz erhält Sie 15 Kanäle). Nachrichten, die mit DBC-Dateien geladen werden können. Datenraten von bis zu 1 Mbit und 11 oder 29 Bit Adressierung.

CAN-Übertragung:
Mit dieser Option kann das Gerät jeden der internen Datenkanäle auf dem CAN-Bus mit einer durch die Konfiguration bestimmten Rate übertragen. Eine .DBC-Datei wird mit den Standard-Kanaldaten und Decodierungsinformationen bereitgestellt, um die Verwendung mit CAN-Empfangssystemen von Drittanbietern viel einfacher zu machen. Daten für die Übertragung auf dem CAN-Bus können von den internen Sensoren (GPS, Beschleunigungsmesser, Gyro, analoge Kanäle usw.) oder vom seriellen Eingang von einer ECU-Schnittstelle oder einer anderen an den seriellen Port angeschlossenen Einheit stammen. Die Übertragungsrate für jeden Kanal kann individuell mit Raten von bis zu 100 Hz konfiguriert werden. Die Übertragung kann eine 29-Bit- oder 11-Bit-Adressierung bei einer Anzahl verschiedener Baudraten verwenden.

CAN-Senden und -Empfang können beide am selben Port angegeben werden. Jeder Port muss mit der gleichen Baudrate laufen, wenn separate Raten benötigt werden, empfehlen wir den zweiten CAN-Port dafür zu verwenden.

RAW-CAN-Empfang

Empfangen und protokollieren Sie die gesamten CAN-Busdaten des Fahrzeugs, unabhängig davon, ob es sich um eine 11-Bit- oder eine 29-Bit-Adresse handelt. Dekodieren Sie es in der Analysis-Software mit DBC-Dateien. Sie müssen den Datenlogger nicht vorkonfigurieren, einfach in der Software anmelden und dekodieren. Perfekt für das Reverse Engineering von CAN-Daten und die Verwendung an mehreren Fahrzeugen. Bei Verwendung mit der 1000-Hz-Protokollierungsoption kann Roh-CAN bis zu 1000 Hz protokolliert werden.

Zweiter CAN-Port

Fügen Sie einen zweiten CAN-Port hinzu, um weitere CAN-Daten zu übertragen oder zu empfangen. Empfangen Sie CAN-Daten von einer anderen Quelle, ideal, um externe Geräte mit einem CAN-Ausgang zu integrieren und mit den übrigen Daten zu synchronisieren.

PWM-Ausgangssteuerung + Erweiterter Frequenzeingang

Der PWM (Pulsweitenmodulation) -Ausgangsregler ermöglicht es dem Gerät, ein externes System mit einem abgestuften Signal zu steuern. Das heißt, es kann zwischen 1 und 100% "on" sein. Dies ist ideal für Wassereinspritzsysteme usw. Diese Option ermöglicht auch die erweiterten Frequenzeingänge, die folgende Funktionen ermöglichen: Impulszählung, Impuls-Hochzeit, Impuls-Niedrigzeit, Impulsposition, Tastverhältnis und Tastverhältnis. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte Hier

100 Hz Live-Geschwindigkeitsverbesserung

Der DL2 ist mit optionaler Ausgabe der Live-Geschwindigkeit verfügbar. Diese Option nutzt die Daten des GPS-Systems und der eingebauten Beschleunigungssensoren und kombiniert sie mit einem Kalman-Filter, um eine Echtzeitgeschwindigkeitsausgabe mit bis zu 100 Hz zu liefern, die kurzzeitigen GPS-Ausfällen wie Brücken oder Gebäuden standhält. Weitere Informationen sind verfügbar Hier

Verbesserung der 1000-Hz-Datenprotokollierung

Messen Sie schnelle Änderungen mit der 1000 Hz Abtastrate auf den Sensorkanälen. Wesentlich für eine genaue Suspensionsanalyse, wo die hohen Probenraten die Berechnung von Schockraten sowie die Messung der Suspensionsposition ermöglichen. In Verbindung mit der Option Raw CAN ermöglicht es die Protokollierung von CAN-Kanälen mit bis zu 1000 Hz.