Testprozedur


Vorbeifahrgeräusch-Test

Das Race Technology R51 / R51 Vorbeifahrgeräuschsystem liefert Ergebnisse nach dem R41 / R51-Testverfahren und erzeugt genaue und wiederholbare Ergebnisse, die ein endgültiges Bestehen / Nichtbestehen-Ergebnis im Vergleich zu den Grenzen des Testverfahrens ergeben. Die Prüfung wird von den Fahrzeugherstellern verlangt, um die ECE-Zulassung für die legale Einfuhr, den Verkauf und die Verwendung des Fahrzeugs zu erhalten
 
Für das Verfahren zur Vorbeifahrt von R41 / R51 müssen sowohl WOT-Tests (Vollgas) als auch Tests mit konstanter Geschwindigkeit durchgeführt werden. Das Gesamtergebnis wird AUTOMATISCH anhand der Ergebnisse beider Tests und eines partiellen Leistungsfaktors berechnet, der auf der Leistung des Fahrzeugs basiert.

Weiterer Test des Drossels

Wenn die Fahrzeugfront AA 'erreicht, muss die Drosselklappe vollständig eingerastet sein und vollständig eingerückt bleiben, bis das Fahrzeugheck BB' erreicht. Die Drosselklappe muss dann so schnell wie möglich in die Leerlaufposition zurückgebracht werden. Ein typischer Test erfordert, dass die PP-Linie bei 50 KPH (+/- 1 KPH) erreicht wird. Aufgrund dieser engen Toleranz ist es oft Versuch und Irrtum, um die richtige Einstiegsgeschwindigkeit zu erhalten. Das System bietet eine sofortige Rückmeldung an den Fahrer / Fahrer des Tests auf dem DASH4-Display, was ein schnelles Testen ermöglicht.

 

 

Ergebnisse

In unserer Performance-Monitor-Software werden die Daten aus System, Fahrzeug, Schallpegelmesser und Wetterstation zusammengeführt und einzelne Testergebnisse aufgezeichnet und angezeigt. Sobald alle Tests abgeschlossen sind, können die Tests in einen mitgelieferten Excel-Bericht exportiert werden, der alle Tests zum endgültigen Ergebnis führt.